Das sollten Sie vor dem Kauf einer (Ragdoll-) Katze beachten

Bevor Sie sich entscheiden, ob und wo Sie sich ein Ragdollkätzchen kaufen, sollten Sie einige allgemeine Punkte beachten:

Klären Sie vor dem Kauf des Kätzchens, ob alle Familienmitglieder eine Katze möchten und kein Familienmitglied eine Allergie gegen Katzen hat.

Falls Sie zur Miete wohnen, klären Sie bitte ab, daß der Vermieter nichts gegen eine Katzenhaltung einzuwenden hat.

Überlegen Sie, ob Sie genügend Zeit für eine Katze haben. Falls Sie mehr als halbtägig berufstätig sind, sollten Sie zumindest mit zwei Katzen zusammenleben. Ein einzelnes Tier würde verkümmern, wenn es jeden Tag ganz alleine, ohne Ansprache wäre.

Kaufen Sie ihre Katze bei einem Züchter, der seine Katzen bei sich in der Familie hält und einen liebevollen, guten Kontakt zu ihnen hat.

Achten Sie darauf, daß die erwachsenen Katzen ausreichend schutzgeimpft sind. Zögern Sie nicht, die Impfpässe einzusehen, falls Sie Zweifel haben.

Fragen Sie nach, wie oft der Züchter die Kätzinnen decken läßt. Eine Kätzin sollte nicht mehrmals in Jahr einen Wurf Katzenbabys aufziehen, denn ansonsten kann sie sich zwischen den Würfen nicht ausreichend erholen und darunter leiden dann auch die Katzenbabys.

Nehmen Sie kein Kätzchen zu sich, das nicht mindestens 12 Wochen alt ist, zweimal gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft wurde und ohne umfassendes tierärztliches Gesundheitszeugnis abgegeben wird.

Kaufen Sie ihre Katze immer mit einem ausführlichen Kaufvertrag, in dem die Rechte und Pflichten beider Vertragspartner zum Wohle des Kätzchen geregelt sind.

Bedenken Sie, daß ihr Kätzchen bis zu 15 Jahre alt werden kann. In Ausnahmefällen können Katzen sogar noch älter werden. In dieser ganzen Zeit möchte es von Ihnen akzeptiert und geliebt werden.

Es sollte Ihnen bewußt sein, daß eine Katze im Laufe eines Katzenlebens einiges an Geld kostet. Im Jahr müssen Sie etwa mit € 600,- für Futter, Steu und Tierarztkosten rechnen.

Auch eine Ragdoll spielt gerne, wie jede Katze. Dabei kann auch bei bester Erziehung ihrer Ragdoll mal etwas zu Bruch gehen. Auch kann es vorkommen, daß Polster und Schränke durch die Krallen der Katze Schaden nehmen, auch wenn ein oder mehrere Kratzbäume vorhanden sind.